[Bildschirmversion / Normales Layout]

copy-us - Georg Philipp Telemann

Georg Philipp Telemann

Stücke bei copy-us




Telemann

Georg Philipp Telemann wurde am 14. März 1681 in Magdeburg geboren. Sein Vater war Prediger an der Heilig-Geist-Kirche. Er erlernte das Geigen-, Blockflöten-, Cembalo- und Orgelspiel weitgehend autoddidaktisch. 1702 wurde er Organist an der Thomaskirche in Leibzig, 1704 Kapellmeister in Sorau beim Grafen von Promnitz.

Nach weiteren Stationen in Eisennach und Frankfurt wurde er 1721 Musikdirektor der 5 Hauptkirchen in Hamburg, wo er auch für die dortige Oper mehrere Dutzend Opern verfaßte.

Telemanns Schaffen ist umfassend und auf alle Gattungen der Zeit verteilt, was ihm im Urteil der Nachwelt verschiedentlich den Vorwurf der Vielschreiberei einbrachte. Im Urteil seiner Zeitgenossen hat er es mit seinem vielseitigem Geist, der sich in allen Stilrichtungen auszudrücken vermochte. zu hohem Ansehen und uneingeschränkten Respekt gebracht.

Georg Philipp Telemann bei Notenbuch.de

Telemann im Buch

[Georg Philipp Telemann: Biographie]

Biographie

[Ramlers

"Der Tod Jesu" in den Vertonungen von Graun und Telemann


Musikalischer Zeitvertreib

Schwierigkeitsgrad: leichtSchwierigkeitsgrad: leicht

von Georg Philipp Telemann
arrangiert für Chor (SATB) und Klavier von Manni Bernhard

Fünf Lieder aus den Sing-, Spiel- und Generalbaßübungen  (6 min)